Wie geht es in München weiter mit Zweitwohnsitzsteuer?

Rebell @, 31.03.2014, 06:12 (vor 1238 Tagen)

Der SPD-Politiker Dieter Reiter wird Nachfolger von Münchens langjährigem Oberbürgermeister Christian Ude. Bei der Stichwahl am Sonntag holte Udes Wunschkandidat nach Auszählung fast aller Gebiete 56,7 Prozent der Stimmen. Damit bestand er im zweiten Anlauf das Duell mit seinem CSU-Kontrahenten Josef Schmid, der nur auf 43,3 Prozent kam. "Wenn's am Schluss langt, hat man alles richtig gemacht", sagte Reiter - und fügte im Bayerischen Fernsehen hinzu: "Ich bin stolz und durchaus auch etwas demütig, diese Aufgabe anzugehen." Schmid kündigte an: "Wir werden als kraftvolle Opposition (...) weiterarbeite

Lasst uns wohl gespannt sein wie es in München mit der Zwst. weitergehen wird, denn der inzwischen unterlegene CSU-Kandidat Josef Schmid hat schon vor Monaten versprochen im Falle seiner Amtsübernahme im Rathaus wird die Zweitwohnungssteuer abgeschafft.
Auch weiterer Kandidat Dr. Michael Mattar befürwortete schon immer die Abschaffung, denn die Überwachung und der Vollzug frisst über 50 % der Einnahmen aus der Zwst auf!

Es ist zu befürchten, dass die Neiderparteien Grün-Rot auf diese Einnahmen nicht verzichten werden??


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion