Augsburg ZWS, wie gehts weiter?

Hetfield @, 13.11.2008, 14:48 (vor 3083 Tagen)

Hallo liebe Mitleidenden,

ich bin ein wenig konfus.
Augsburg unterhält hartnäckig eine ZWS.
Das BVerwG in Leipzig urteilt nichtssagend.
Bayern ändert mit Wirkung zum 01.01.09 das Kummunalabgabengesetz.
Und mittendrin stecke ich hier in AUgsburg :)

Folgendes: Seit 2005 studiere ich hier in AUgsburg und bin mit Zweitwohnsitz hier gemeldet.
Hatte bis September 08 eine Studentewohnheimsbude, die in der Kaltmiete so günstig war, dass die ZWS erträglich war.
Nun bin ich zum 01.10.08 umgezogen (denn,man darf leider nur 6 Semester im Studentenwohnheim wohnen...) und habe eine private Wohnung bezogen, zusammen mit einem Kommilitonen.

Die Konstellation ist folgende, im Mietvertrag steht mein Kommilitone. Die Miete wird aber natürlich geteilt.
Umgemeldet habe ich mich, vom Studentenwohnheim zur neuen "privaten" Wohnung.
Nun kommt ein Schreiben, in dem ich erstens bis zum 10.08 die ZWS der alten WOhnung (Wohnheim) zahlen soll und gleichzeitig die neue WOhnung angeben soll.

Meine Fragen:
1) Muss ich dazu einen "Untermietvertrag" mit meinen Kommilitonen schliessen, damit ich denen eine fest bezifferte Miete vorweisen kann>
2) Kann ich mich bereits auf die Änderung zum 01.01.09 berufen>
3) Kommt die Änderung am 01.01.09 überhaupt> Wo gibts offizielle Info´s darüber>
4) Warum ist das BVerwG in Leipzig so unfähig> ;)

Vielen Dank

Gruß
Hetfield


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion