Zweitwohnsitz in München - keine Nachweise mehr vorhanden

unisono01 @, 17.03.2010, 20:47 (vor 2712 Tagen)

Hallo liebes Forum,

Habe soeben einen Bescheid für eine Zweitwohnung in München bekommen. Leider bin ich gerade total überfordert. Wusste nicht einmal, dass ich eine Steuer bezahlen muss!

Es ist schon zwei Jahre her, dass ich in München gewohnt habe. Ich habe so oft den Wohnort gewechselt von Erstwohnung zu Zweitwohnung und zurück, dass ich auch gar nicht mehr weiß, wann ich wo gemeldet war.

Ich habe ein paar Fragen und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.

(a) Ich habe damals als Student noch nichts verdient. Die Gesetzesänderung vom 01.01.2009 für Geringverdiener ist aber nicht rückwirkend, wie ich in einem anderen Forumeintrag gelesen habe>

(b) Ich habe keine Unterlagen zur alten Wohnung mehr. Muss ich mir die dann irgendwie besorgen> Ich meine, wie soll ich denn nachweisen, wie groß meine Wohnung war> Ich war auch in einer WG... Muss ich die Hausverwaltung ausfindig machen>

(c) Muss ich jetzt in jedem Einwohnermeldeamt (München, Bayreuth, Berlin) nachfragen, wann ich wo gemeldet war> Bei der Abmeldung von München weiß ich nicht mehr, ob nach einem Datum gefragt wurde. Kann ich das rückwirkend umändern, sollte ich ein Datum angegeben haben> Ich habe beim Umzug von München nach Berlin leider nicht die Frist eingehalten (ca. 7 Monate) und deswegen angegeben, ich sei erst später eingezogen...

(d) Vielleicht eine etwas dumme Frage: Muss man denn von selbst wissen, dass es eine solche Steuer gibt> Ihr denkt bestimmt, ich leide unter Amnesie, aber ich habe die Ummeldung glaube ich von Bayreuth aus vollzogen. Der Sachbearbeiter hat mich auf keine Steuer o.ä. hingewiesen. Spielt das eine Rolle>

Wenn ihr sonstige Tipps habt, wäre ich sehr zu Dank verpflichtet. Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!

Unisono


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion