Zweitwohnsitz in Berlin

macsom @, 10.04.2010, 19:10 (vor 3083 Tagen)

Hallo,
ich habe mich durch das Forum gelesen. Aber auf mein Problem keine Antwort gefunden.
Bei mir ist das so, dass ich in Sachsen ein Mehrfamilienhaus und Grundstück besitze. Dort habe ich auch eine Wohnung. Ich arbeite hauptsächlich in Berlin. Muß aber auch oft in anderen Bundesländer etc. arbeiten.
Die Wohnung in Berlin wird als WG von mehreren Kollegen genutzt. Der Mietvertrag läuft nur auf den Hauptmieter. Ich habe einen Untermietvertrag.
Steuerlich bin ich wegen dem Haus in Sachsen gemeldet und würde auch gern dort bleiben.
Wie ist das nun: Muß ich in Berlin die Zweitwohnsteuer bezahlen> Wie wird das steuerlich mit der Hauptwohnung vereinbart> Ich habe ja schon zusätzliche Kosten für die Miete der Zweitwohnung und soll durch diese Steuer noch mal abgezockt werden. Da ist man ja doppelt gestraft. Ich kann mir nicht aussuchen, wo ich arbeite, sondern muß dort arvbeiten, wo mich mein Arbeitgeber hinschickt.
Ist es sinnvoll Berlin als Hauptwohnsitz zu nehmen> Bloß wie ist das dann mit der Steuererklärung für das Haus. Muß ich da auch nach Berlin wechseln. Kann jemand helfen>


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion