Zweitwohnung in München

marialein @, 26.10.2011, 14:15 (vor 2124 Tagen)

Hallo,
also ich habe folgendes Problem:
Ich habe meinen Hauptwohnsitz bei meinen Eltern und bin aus beruflichen Gründen nach München in eine WG gezogen. Die Entfernung beträgt ca. 100 km.
Jetzt geht es erstens darum wie ich mich in München melden muss. Eigentlich ja mit Hauptwohnsitz, aber das würde ich gerne vermeiden falls möglich, denn ich möchte nicht meine ganzen Dokumente ändern lassen. Außerdem weis ich noch nicht wie lange ich in München bleiben werde (vielleicht 1 Jahr vielleicht 5 Jahre)
Meine Eltern betreiben eine Landwirtschaft und natürlich versuche ich so oft wie möglich zu Hause mitzuhelfen. Auch mein Freundeskreis befindet sich (abgesehen von meinem Freund) am jetzigen Hauptwohnsitz.
Nun habe ich im Forum folgendes gelesen:
http://www.zweitwohnsitzsteuer.de/forum/index.php>id=9748
Das hieße wenn ich versuchen würde den größeren Anteil der Woche in meinem jetzigen Hauptwohnsitz zu verbringen, dann würde ich um eine Ummeldung herumkommen. (Die Wochenenden und im Urlaub fahre ich ohnehin heim) Ob ich das allerdings schaffe zusätzlich jede Woche zwei Mal nach Hause zu fahren kann ich nicht ganz abschätzen. Wird so etwas eigentlich nachkontrolliert> Und wie wollen sie das eigentlich kontrollieren> Oder ist es bei einer Entfernung von 100 km unglaubwürdig>

So und nun zur zweiten Frage:
Die Wohnung in der ich wohne ist Eigentum meiner Eltern. Bewohner sind mein Bruder (hat ein Zimmer), mein Freund und ich (haben zu zweit ein Zimmer) und wir haben zusätzlich noch eine Mitbewohnerin (auch ein Zimmer). Nun ist es so dass wir uns die 3 Zimmer teilen und daher resultiert, dass nur unsere Mitbewohnerin Miete zahlt. Nun die Frage: Wie berechnet sich nun die Zweitwohnsitzsteuer> Da ich mit meinem Gehalt über den Freibetrag drüber komme würde in jedem Fall diese Steuer anfallen. Wird dazu einfach eine Vergleichsmiete herangezogen, denn ich zahle ja keine Miete. Dass ich dann Steuer für 10 qm Zimmer (Zimmer hat 20qm aber wir teilen es) plus anteilig Küche/Gang/Bad zahlen muss habe ich schon herausgefunden. Ich würde nur gerne wissen, woran die Stadt München die Miete bemisst.

Schon mal vielen Dank


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion