2.Wohnsitz und Firmensitz in OHZ

Bandit @, Donnerstag, 08.03.2012, 13:46 (vor 2750 Tagen)

Folgende Situation:
Meine "eheliche Wohnung" ist in Hamburg, dort bin ich auch gemeldet (Hauptwohnsitz). Ich bin selbständig und habe den Firmensitz in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen. Der Firmensitz ist gleichzeitig mein Elternhaus. Das Haus ist auf mich eingetragen, d.h. ich bin der rechtmäßige Besitzer, meine Eltern haben unentgeltliches Wohnrecht bis ans Lebensende, wie das so üblich ist.
Wie komme ich nun aus der ZWS-Geschichte raus> Kann ich den Wohnsitz in OHZ einfach als Wohnung angeben, die "aus beruflichen Gründen gehalten wird und in einer anderen Gemeinde ist, als die eheliche Wohnung"> Im Wesentlichen ist das ja zutreffend, oder was sind da die Fallstricke der Raubritter>
Vielen Dank für jede Hilfe und die Mühe!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion