Zweitwohnsitz in Berlin....

kellimette @, Freitag, 01.12.2006, 10:05 (vor 4611 Tagen) @ Christian

vielen Dank für die Info....ich merke schon, leider muss ich mein Auto wohl "teurer" versichern und ich hätte irgendwie auch keine Ahnung, wie ich weiter verfahren sollte.
Zimmer der Eltern als Zweitwohnsitz >>> Gilt dann ein Zimmer überhaupt wieder als Wohnsitz >>> Kann ich Fahrten ín die Heimat dann überhaupt geltend machen > Das Auto kann man dann doch nicht auf den Zweitwohnsitz versichern >>>

Vielen Dank noch einmal für Tipps

Gruß
kellimette

» Hallo Kellimette,
»
» wo Du Deinen Wohnsitz hast, ist für die Zweitwohnungsteuer und für das
» Melderecht ziemlich unerheblich. Was die alleinige
» Wohnung/Haupt-/Nebenwohnung angeht, ist ausschließlich das Melderecht
» maßgeblich.
»
» In Berlin musst Du Dich mit Hauptwohnung melden, wenn Du Dich zeitlich
» betrachtet dort vorwiegend aufhältst. Hältst Du Dich vorwiegend am Wohnort
» Deiner Eltern auf, ist die Berliner Wohnung Deine Nebenwohnung. So wie Du
» schreibst
» - Arbeiten in Berlin
» - Wochenenden zu Hause
» ist bei einer 5-Tage-Woche in Berlin Deine Hauptwohnung - mit allen
» Konsequenzen. „Lebensmittelpunkt und soziales Umfeld“ spielen dann keine
» Rolle.
»
» Bezüglich der einkommensteuerrechtlichen Fragen (Heimfahrten, doppelte
» Haushaltsführung usw.): Für eine verbindliche Antwort bin ich nicht
» trittsicher genug. Deine melderechtlichen Verhältnisse spielen m.E. zwar
» eine Rolle, aber nicht die einzige. Für konkrete Auskünfte/Antworten bitte
» an das Finanzamt am Ort der Hauptwohnung, einen Steuerberater oder einen
» Lohnsteuerhilfeverein wenden.
»
» Noch Fragen>
»
» Gruß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion