ZWS in Köln

Anne W., Sonntag, 17.11.2013, 21:12 (vor 2072 Tagen)

Hallo,

ich habe heute meinen Steuerbescheib zur ZWS in Köln erhalten :-(

Ich wohne nun seit Anfang 2006 zusammen mit meinem Freund in Köln. Wir stehen beide im Mietvertrag. Beruflich bedingt war ich für 13 Monate 2006/2007 in Hamburg und hatte dort eine kleine Wohnung. Diese habe ich rein beruflich 5 Tage die Woche genutzt. Am Wochenende war ich immer in Köln. Bei der Umeldung musste laut Ausage des Meldeamtes in Hamburg auch Hamburg als Hauptwohnsitz eingetragen werden. Köln wurde so zum Zweitwohnsitz. Juli 2013 wurd ich das erste mal angeschrieben, dass ich eine Erklärung zur Zeitwohnsitzsteuer abgeben sollte. Mir war vorher nicht klar, dass Köln eine solche Abgabe erhebt.
Jetzt meine Fragen:
(1)Wie kann ich gegen den Bescheid vorgehen? Brauche ich dazu einen Anwalt? Im Schreiben steht, dass ich dazu Klage beim Verwaltungsgereicht einlegen muss. Gibt es Standardschreiben, mit denen ich das machen kann?
(2)In meiner Einkommenssteuerklärung für den fraglichen Zeitraum habe ich doppelte Haushaltsführung geltend gemacht. Kann die ZWS dabei angegeben werden? Geht so was nachträglich?
(3)Wie kann es sein, dass ich für den fraglichen Zeitraum keine ZWS zahlen müsste, wenn wir damals schon verheiratet gewesen wären (Wir sind mittlerweile verheiratet). Das ist aus meiner Sicht eine unfaire Benachteiligung eheähnlicher Lebensgemeinschaften!

Vielen Dank im Voraus
Viele Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

  • ZWS in Köln - Anne W., 17.11.2013, 21:12 [*]