News: Interview in der Berliner Zeitung

Rebell @, Donnerstag, 05.06.2014, 05:13 (vor 1934 Tagen) @ René

Am 1.

Die Kommune Wandlitz berücksichtigt auch die Außenwandstärke. In einem Punkt ist die Berliner Regelung so locker wie keine andere in Deutschland: Man muss erst dann Zweitwohnsitzsteuer bezahlen, wenn man länger als zwölf Monate hier lebt.
========================================================================
Ja richtig erkannt - Berlin ist einfach Berlin die Bundeshauptstadt und bietet somit auch den Gesetzgebern - Bundestagsabgeordneten einen besonderen Schutz. Genau diese können über die Bürger des ganzen Bundeslandes entscheiden. Die Dummen im Lande müssen alles ertragen was dort oben entschieden wird. Sie es das Mietrecht oder das Steuerrecht.

Verschulde in Milliardenhöhe aber bei der Zweitwohnungssteuer nur 5 % -um jede Möglichkeit die Schulden zu tilgen zu nutzen, sollte die gerichtlich zulässige 35 % ige Zweitwohnungssteuer in Berlin kein Thema sein ?

Wowi und BER sind deutliche Markenzeichen für Berlin!!

Die Kommunale Selbstverwaltung kann die aus der Saat der Bundesgesetzgeber entweder ernten oder wie im Falle der Baunutzungsverordnung, welches die Vermietung von Ferienwohnungen in Wohngebieten verbietet, bleiben diese Kommunen doch ein bischen machtlos- denn die Einhaltung von Bundesgesetzen müssen die kommunalen Aufsichtsbehörden kolntrollieren und Verstöße mit Strafen ahnden.

An der Ostsee leiden nun viele Bürger- wann schwappt es auf alle Tourismuszentren über ?

Lasst uns mal abwarten wie diese dann reagieren ???? Da ist die Sache mit der Zweitwohnungssteuer nur ein Pipifax!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion