Besitzer von Zweitwohnungen die größten Feinde von Tourismusorten?

Rebell @, 09.09.2016, 10:21 (vor 442 Tagen)

Wird deshalb eine Zweitwohnungssteuer erhoben weil das zutreffend ist?

Begründung von den mafiosen Kommunalverbänden -
Kostenbeteiligung wegen Nutzung der Infrastruktur!
Die Zwst zum Schutze der Einheimischen?
Einheimische können bei der steigenden Nachfrage sich kein Wohneigentum mehr leisten - wegen Ausverkauf der Heimat an die unbeliebten Fremden?
Hasstiraden sind wohl die Folge?
Trotz Benachteilung im Kommunalen Finanzausgleich sind diese "Fremden" weitgehend in der Lage auf dem freien Markt Investitionen in "Betongold" Geld anzulegen, denn bei Anlagen am Kapitalmarkt herrscht Chaos und Unsicherheit, ja sogar Strafzinsen an Stelle von Kapitalverzinsung!

Trotz Eingriffen in das Eigentumsrecht - werden immer mehr Wohnungen als Zweitwohnungen am Markt platziert - in der Folge uferlos steigende Immopreise - die Kluft zwischen Einheimischen Finanzschwachen vergrößert sich von Jahr zu Jahr - trotz fälliger Zweitwohnungssteuer!!

Bürgermeister - sowie sämtliche einflussreichen Politiker sehen in den Besitzern von Zweitwohnungen die allerbesten Chancen diese wehrlose Gruppe von Bürgern abzuzocken!
Ja Geld stinkt nicht ob gestohlen oder reell erworben oder erwirtschaftet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion