Eingriff in das Eigentumsrecht und Niederlassungsfreiheit

Rebell @, 13.09.2016, 05:39 (vor 287 Tagen) @ Alfred

Wie wäre es mit Bildung einer kriminellen Vereinigung und Nötigung zum Nachteil der ZW-Inhaber?

Dazu ist wohl die mafiähnliche Konstellation der Kommunalverbände wohl schon seit Jahren auf der Zielgeraden angekommen!
Auch Kommunisten sind längst dabei Eigentumsrechte auszuhebeln - dazu bedarf es keiner Bildung einer Krimminellen Vereinigung - derartiges existiert bereits und wird auch noch bejubelt!

Es steht allerdings fest: Eigentum besteht aus einem Bündel von Rechten:

Das Recht, ein Gut zu gebrauchen.
Das Recht, Erträge aus dem Gut zu ziehen.
Das Recht, Form und Substanz des Gutes zu verändern.
Das Recht, das Gut an andere zu übertragen.
(Das Recht, externe Effekte zu verursachen.
)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion