Zweifamilenhaus in Dresden, Eigentum

Rebell @, 26.11.2016, 14:03 (vor 270 Tagen) @ Balou

Alfreds Meinung ist mir natürlich viel sympathischer. Aber das, was Rebell da sagt,

ja ich würde gerne mehr aus der Schule plaudern, aber hier in diesem Forum sind leider viel zu wenige Aufrufe und auch nicht die zu erwartenden Kommentierungen oft falsch es wird der Eindruck vermittelt -wer eine Zweitwohnung innehat soll auch bezahlen! Abweichend allerdings bei Studenten.

ist doch leider richtig. Ein Bekannter von mir (übrigens vom Fach) hat mir das sinngemäß bestätigt.

Um die Situation zu ändern gibt es zwar mehrere Möglichkeiten sich zur Wehr zu setzen, leider sind in Deutschland die meisten Betroffenen entweder zu feige oder zu träge - In der Schweiz haben sich tausende zusammengeschlossen in > Allianz Zweitwohnungssteuer< die Erfolge sind zwar vorerst noch spärlich - wird sich allerdings auch nachhaltig auswirken.

Vorbeugende Abhilfemaßnahmen: Landes- und Kommunalpolitiker diesbezüglich in den nächsten Monaten direkt ansprechen und auf die Misere hinweisen, denn diese wissen oft nicht weshalb zu einer Gesetzgebung eine Abstimmung bzw. Zustimmung erfolgt- man schließt sich den Vorgaben der Fraktion einfach an -blindes Vertrauen in die Parteiführung!

Nur Konsequenzen bei den Wahlen androhen - zur Zeit reagieren diese bei allen etablierten Parteien sehr sensibel -die bisherigen Mehrheiten gehen eben den Bach runter!


das sind Erkenntnisse von fffbayern@gmx.net


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion