Den Kindern zuliebe dem Vermieter den Auszug nicht benannt

kaempfer-natur, Donnerstag, 21.02.2019, 18:26 (vor 145 Tagen)

Hallo erst einmal.
Ich bin beruflich nach Mönchengladbach gezogen und habe meine Wohnung in Bochum verlassen. Da meine zwei Söhne noch dort wohnen und ich Angst habe, dass der Vermieter sie entweder dann vor die Tür setzt oder die Miete extrem erhöht, habe ich nichts gesagt. In Mönchengladbach habe ich mich angemeldet und diese Wohnung als Zweitwohnsitz benannt. Nun meine Fragen:
Welche Wohnung ist nun die Nebenwohnung?
Wenn Bochum als Zweitwohnsitz gilt, wird die Kaltmiete gedrittelt (da außer mir noch zwei Söhne gemeldet sind) oder wird die Steuer von der kompletten Kaltmiete berechnet?
Ich danke schon einmal im voraus für die Mühe.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion