Hass und Vertreibung der unerwünschten Bürger mit Zweitwohnung

Rebell @, Sonntag, 13.10.2019, 07:24 (vor 40 Tagen) @ René

Benenne die Vorgänge doch am besten beim Namen. Dann verstehen auch die Leute worum es geht.

Lieber Rene und Alfred, dazu braucht es nicht viel Fantasie- überzeugt Euch lieber mal mit den Berichterstattungen Münchner Merkur : Im Krieg gegen die Zweitwohnsitze - neue Kampfansage"
https://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/kreuth-ort65894/gemeinde-kreuth-hat-jetz...

hat eigentlich bisher doch jeder Krieg nur mit einem Lügengebäude eine Berechtigung und auch breite Volkszustimmung erwirkt?

Bitte mal auch zu diesem Thema sämtliche Kommentierungen lesen, denn in Bayern wurde doch über viele Jahre mit Unwahrheiten - sogar von Führungspolitikern eine unseriöse Hetze gegen diese Bürger mit Zweitwohnsitzen entfacht - Urheberisch beteiligten sich auch Kommunalverbände ähnlich wie bei mafiose Vorgehensweisen!


Du willst jetzt nicht wirklich ernst erklären, dass solche Banalitäten den Zweck einer Kriegsvorbereitung ist.

Es ist doch keine Kriegsvorbereitung mehr lest doch bitte mal selbst nach die Kriegserklärung ist unmissverständlich beweisbar! dazu bedarf es wohl keines Brillenzwang

Was fällt Euch denn ein, Menschen welche bereit sind solche Entwicklungen beim Namen zu nennen als nicht ganz Zurechnungsfähig zu erklären??

Was ist denn Verarschung auf breiter Ebene ich denke hier nur an Honecker als verkünden ließ "Niemand wird eine Mauer errichten" Kennt Ihr beide dieses - ich denke ja !

Hass ist doch bekanntlich auch für entsprechende Racheakte oder Taten die Ursache - wenn Vertreibung nicht unbedingt mit Morden verbunden sein muss, es genügt oft Mobbing oder wie hier offizielle Kampfansage zur Enteignung.

Insgesamt werden die eigenen politischen kommunalen Fehlentscheidungen mit all diesen Hassparolen kaschiert - zuerst Massen einladen - ködern und danach in die Pfanne hauen mit unseriösen volkshetzerischen Methoden.

Hier auf dieser Plattform sind scheinbar begründete Kommentierungen nicht mehr akzeptiert!
Wenn das so ist darf man wohl auch Pfui dazu sagen!!!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion