Hauptwohnung in Magdeburg- Nebenwohnung in Hamburg (6 Wo ca)

Squall Leonhart @, Magdeburg, Freitag, 18.07.2008, 06:32 (vor 4079 Tagen)

Hallo, nachdem ich gelesen habe das Azubi's keine Zweitwohnsitzsteuer zahlen müssen habe ich eine Frage dazu.

Momentan bin ich 20 Jahre alt und mein Hauptwohnsitz ist bei meinen Eltern in Magdeburg. Am 01.09. fange ich eine Ausbildung in Ahrensburg (nähe Hamburg, allerdings noch Schleswig Holstein) an. Dadurch das meine Berufsschule in Lübeck normalerweise liegt und ich will, das sie in Hamburg ist (sonst kann ich es nicht zahlen) muss und will ich einen Zweitwohnsitz in Hamburg anmelden. Es ist alles soweit abgesprochen mit dem Mieter und Vermieter. Den Hauptwohnsitz gleich nach Hamburg zu legen kann ich nicht, aufgrund ich in Magdeburg eine BvB (berufsvorbildungsmaßnahme) von der Agentur für Arbeit mache und dafür Geld bekomme. Auf welches ich nicht verzichten kann. Das heisst ich bin Ausbildungssuchend gemeldet. Das wären ca.6 Wochen in dem ich bei einem Freund unterkomme um mich dann für einen eigenen Platz zu bemühen. Muss ich in diesem Fall auch die Zweitwohnsitzsteuer zahlen> Nach meinen berechnungen wären es 50€, und das ist viel Geld für mich :-(
Da ich vorhabe in Hamburg zu bleiben, werde ich, nachdem ich mein eigenes Plätzchen habe, den Hauptwohnsitz da anmelden. Wie sieht es aus> Kann mir einer helfen bei meiner verworrenen Situation>

Vielen lieben Dank im vorraus :)

--
Das Leben wäre viel einfacher, wenn es nicht so schwer wäre!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion