News: Bayern und eine Gesetzesänderung zur ZWS

Christian @, Samstag, 02.08.2008, 09:50 (vor 3979 Tagen) @ Yvonne Winkler

Liebe Yvonne,
da bin ich aber beruhigt - die Vorstellung, "der bayerische Landtag" hätte in dieser Angelegenheit verstanden, was er tut, hätte fast mein Vorstellungsvermögen gesprengt.
So viel "hätte" ...
Na, immerhin glauben einige MdL, sie hätten damit das Sozialstaatsprinzip fruchtbar gemacht.
Übrigens: Die Grenze der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit bei Verheirateten liegt in Bayern jetzt ungefähr bei der Pension eines Oberstudienrates/Studiendirektors. Wenn der auch noch in der Lage wäre, einen Antrag zu stellen, baucht er keine Aufwandsteuer mehr zu zahlen. Von was auch>
Gruß
Christian
zwischen Weinen und Lachen hin und hergerissen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion