Untermiete vs. Miete bei Nebenwohnsitz?

Alfred @, Freitag, 19.12.2008, 21:11 (vor 4011 Tagen) @ cirby

» ...könnte sich ja jeder irgendwo unter
» x-beliebigen Adressen anmelden (weiß zwar noch keinen Grund warum man sowas tun sollte, aber es ginge, ja>>!>)>

Das ist das Problem der Meldebehörden. :-)
Und so ganz beliebig geht es auch nicht. Wenn Du z.B. als Nebenwohnung in Berlin angibst „Spreeweg 1, 10557 Berlin“ oder in Bonn „Adenauerallee 135“ dürftest Du schnell in Beweisnotstand kommen.
Ergo: Der Eigentümer/Mieter sollte das schon wissen und damit einverstanden sein.
Ansonsten: Du bist zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion