ZWS für Ehepaar mit 2 Wohnungen - Welche ist ZW?

Alfred @, Freitag, 03.04.2009, 00:34 (vor 3904 Tagen) @ René

» Es wäre günstig, wenn ihr beide die Nebenwohnung meldet. Dann müßte
» theoretisch jeder einen Teil davon tragen (ihr teilt die Miete - und der
» Mietanteil ist die Bemessungsgrundlage). Da der zu zahlende Geldbetrag auf
» den "nächstniedrigeren durch 12 teilbaren Betrag" (so das Gesetz)
» abgerundet wird, kann man sich ggf. diese Regelung zu nutze machen. Muß man
» dann mit den Mietanteilen etwas jonglieren.
Vorausgesetzt, das FA Hamburg veranlagt nicht das Ehepaar gemeinsam sondern jeden einzeln: Wieviel kann man denn mit dieser Zirkusnummer im Jahr sparen>
Der geldwerte Vorteil dürfte bei Aufgabe einer der beiden Wohnungen erheblich höher zu veranschlagen sein. Wenn das nicht gewollt ist, dürfte es auf ein paar EURO pro Jahr auch nicht ankommen. Es handelt sich hier doch nicht um wirtschaftlich besonders leistungsfähige Studenten (so zumindest BVerwG) die mit jedem Cent rechnen müssen und deswegen auch ohne eigenen Aufwand zur Nebenwohnungsteuer herangezogen werden können (so wiederum BVerwG - vielleicht).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion