Abmeldung und trotzdem Wohnen?

René ⌂ @, Donnerstag, 01.12.2005, 20:30 (vor 5038 Tagen) @ Matthias

bzgl. der Geldbuse steht da ein "können". Ich bezweifle, daß gleich die große Keule raus geholt wird, wenn sich einer eine Woche zu spät anmeldet.

GEZ-Briefe ... die sind doch immer wieder lustig.

» Fakt ist, dass die Stadt dir nichts nachweisen kann wenn du nirgends deine Adresse angibst (bspw. Bafög-Amt oder Wohngeldstelle) und du auch kein Namensschild an der Klingel oder dem Briefkasten hast.

Es gibt dann aber irgendwo noch einen Mietvertrag ... und spätestens bei der Drewag wird es wieder eng. Interessant wäre aber trotzdem datenschutzrechtlich die Weitergabe.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion