Zweitwohnsitzsteuer, obgleich keine faktische Nutzung

Luca, Montag, 09.10.2006, 15:20 (vor 4727 Tagen)

Hallo,

mein Fall ist etwas blöd: Ich lebe und arbeite in Hamburg, habe aber meinen Zweitwohnsitz seit Jahren noch mit Kiel angegeben und zwar unter der Adresse meiner Mutter. Das hatte ursprünglich nur den einen Grund, dass ich zu bequem war, mein Auto umzumelden. Nun fordert mich die Stadt Kiel auf mitzuteilen, ob mein Zweitwohnsitz immer noch Kiel ist oder ob ich den irgendwann aufgegeben habe. Faktisch nutze ich also gar keine Zweitwohnung, meine Mutter bewohnt die Wohnung, ich zahle in Kiel keine Miete und ich besuche meine Mutter lediglich ab und zu in Kiel. Allerdings habe ich mein Auto, wie gesagt,schon immer in Kiel versichert.
Nun fürchte ich, dass die Stadt Kiel rückwirkend für die letzten Jahre Zweitwohnsitzsteuer von mir verlangt.
Was kann ich tun> Würde es eventuell ausreichen, dass ich der STadt Kiel mitteile, dass ich im Grunde "vergessen" habe den Nebenwohnsitz abzumelden - was ist dann mit der KFZ-Versicherung>

Wäre für einen Ratschlag sehr dankbar!
Herzlichen Dank im voraus,
Luca


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion