Von den Eltern genutztes Haus als Zweitwohnsitz?

Gina @, Dienstag, 26.07.2011, 06:58 (vor 3038 Tagen)

Hallo,

ggf. kann mir hier Jemand genauer Auskunft geben.

Mein Mann und ich wohnen in Hamburg. Vor ca. 11 Jahren haben seine Eltern ihm ihr Haus in Flensburg überschrieben. Sie wohnen dort mietfrei und haben ein lebenslanges Wohn- und Niesbrauchsrecht. Mein Schwiegervater ist nun in ein Pflegeheim gekommen und die Rente meiner Schwiegereltern reicht nicht aus (vor allem nicht die Rente meiner Schwiegermutter) um zu leben, d.h. es wird auch weiterhin keine Miete erhoben werden, alle Nebenkosten werden von uns bzw. dem Sozialamt übernommen werden. Inwieweit wird auf dieses von uns nicht selbst (aber von der Familie) genutzte mietfreie Haus eine Zweitwohnungssteuer erhoben>

Eine Anfrage der Stadt Flensburg ist schon bei uns eingegangen. Allerdings wissen wir nicht so genau, was wir antworten sollen, denn dieser Fall ist nicht in den zugeschickten Unterlagen vorgesehen.

Vielen Dank für Eure Antworten,

Gina


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion