Wohnung in Hamburg und Osnabrück

marsti, 04.01.2018, 19:46 (vor 15 Tagen)

Hallo zusammen,

überraschenderweise habe ich gestern ein Schreiben vom Finanzamt für Verkehrsteuern und Grundbesitz in Hamburg erhalten. Die fordern von mir eine Zweitwohnungssteuererklärung für das Jahr 2014 (in dem Jahr bin ich nach Osnabrück gegangen und habe mich auch umgemeldet).

Meine Wohnung in Hamburg ist seit dem untervermietet und wird von mir nicht genutzt.

Ich frage mich jetzt allerdings, woher das Finanzamt das weiss - ich könnte ja auch einfach umgezogen sein, und wie ich jetzt am einfachsten aus der Nummer raus komme.

- Ist der Untermietvertrag von Vorteil oder eher nicht?
- Was sollte ich am besten angeben, ohne dass weitere Kosten auf mich zukommen?
- Gibt es eine Möglichkeit dieser Zweitwohnungssteuererklärung in Zukunft zu vermeiden?

Vielen Dank für Hilfe und Tipps.
marsti

Wohnung in Hamburg und Osnabrück

Alfred @, 04.01.2018, 20:37 (vor 14 Tagen) @ marsti

1. Mal prüfen, ob Du in Osnabrück melderechtlich mit alleiniger Wohnung registriert bist.
2. Weiß Dein Vermieter von der Untervermietung?

Wohnung in Hamburg und Osnabrück

marsti, 05.01.2018, 08:45 (vor 14 Tagen) @ Alfred

1. Werde ich mal prüfen.
2. Nein, offiziell weiß er nicht davon. Trotzdem gibt es aber einen Untermietvertrag zwischen dem Untermieter und mir.