Neue Kampfansage gegen Zweitwohnungen

Rebell @, Montag, 21.10.2019, 06:17 (vor 32 Tagen)

Die Stadt Füssen hebt den Steuersatz für Zweitwohnungen in Füssen deutlich an, von derzeit zehn über 15 Prozent ab 2020 auf 20 Prozent ab 2021. Das beschloss der Finanzausschuss mit 8:5-Stimmen.
Bekanntlich will die Kommune alle Möglichkeiten nutzen, um Zweitwohnungen einzudämmen. Ein probates Mittel ist dabei, den Steuersatz anzuheben, wie es zuletzt viele Gemeinden gemacht haben. Der Nachbarort Schwangau hat sich beispielsweise auch für 20 Prozent ab dem nächsten Jahr ausgesprochen.
https://www.all-in.de/fuessen/c-lokales/fuessen-steuersatz-fuer-zweitwohnungen-steigt-u...

Neue Kampfansage gegen Zweitwohnungen

Kommunalfreund @, Dienstag, 22.10.2019, 08:53 (vor 31 Tagen) @ Rebell

Bekanntlich will die Kommune alle Möglichkeiten nutzen, um Zweitwohnungen einzudämmen. Ein probates Mittel ist dabei, den Steuersatz anzuheben, wie es zuletzt viele Gemeinden gemacht haben. Der Nachbarort Schwangau hat sich beispielsweise auch für 20 Prozent ab dem nächsten Jahr ausgesprochen.
https://www.all-in.de/fuessen/c-lokales/fuessen-steuersatz-fuer-zweitwohnungen-steigt-u...

dazu passt exakt die BR-Sendung "Kaiser von Schecksing"

Abzocken- Verleumden - Fremdenhass- Polizeigewalt - Kommunalpolitik - Unordnung in den Finanzen - Bürgermeister ?? Alle gegen Bayern - Bayern gegen Preussen

https://www.google.com/search?q=kaiser+von+schexing+zweitwohnungen&client=firefox-b...