Kmpfbereitschaft rund um den Tegernsee

Rebell @, Montag, 21.10.2019, 15:34 (vor 32 Tagen)

https://tegernseerstimme.de/der-stein-sein-nicht-das-rollen/
Hoch interressant zu lesen - egal was sich regt im Tal - die unerwünschten Bürger mit den Zweitwohnungen sind fast immer dabei wenn es darum geht diese an den Pranger zu stellen- selbst wenn es um rollen von Steinen geht ......

ABER noch aufschlussreicher sind die ungekürzen Kommentierungen zu lesen !!

Martin Calsow ulli hensel • vor 2 Tagen
Ich teile einige Ihrer Punkte, bin aber mit der recht groben Beschreibung der Nachteile duch die Zweitwohnler nicht einverstanden. Die Teilzeittaler kaufen ein (Wer wüsste das besser als Sie!), sie zahlen Steuern, nicht wenige von ihnen beauftragen heimische Handwerker, und sie leben längst nicht alle nur für wenige Wochen im Tal. Das gehört auch zu dem Bild. Das Postamt wird nun sicher nicht wegen der großen Anzahl der ZWler geschlossen, so wie auch nicht die Banken auf Online umstellen, weil Rottach oder Tegernsee so viele Menschen aus Franken und Schwaben auf Teilzeit beherbergt. Aber grundsätzlich ist das Ausbluten der Gemeinschaft auch auf das partielle Wohnen zurückzuführen. Nur: gänzlich Ausschließen? Und wer sortiert hier wie aus? Als liberaler Mensch wird einem etwas mulmig, wenn ein Ort sagt: "Die wollen wir nicht. Die nehmen nicht so teil, wie wir das wollen." Nein, es kommt kein "Hatten wir doch schon einmal."