Hauptwohnsitz im Studienort-trotzdem anspruch auf Kindergeld

lara1 @, Freitag, 19.10.2007, 21:16 (vor 4351 Tagen)

Hallo.

ich studiere seit diesem wintersemester in heidelberg und bin nun mit einer ganz neuen sachlage konfrontiert. bisher habe ich meinen hauptwohnsitz bei meiner mutter in bayern. nun müsste ich in heidelberg aber die zweitwohnsitzsteuer bezahlen und da ich nun wahrscheinlich auf öfters in heidelberg bin, macht es sinn meinen hauptwohnsitz in HD anzumelden. leider konnte ich bisher nichts darüber herausfinden, was für nachteile damit entstehen> erhält meine mutter weiterhin kindergeld> und habe ich dann meinen zweitwohnsitz bei meiner mutter oder wäre das dann ein nebenwohnsitz>
ihr seht, ich weiß darüber garnichts und bin euch deswegen sehr dankbar für eine baldige antwort.

viele grüße :-)

Hauptwohnsitz im Studienort-trotzdem anspruch auf Kindergeld

Yvonne Winkler @, Sonntag, 21.10.2007, 11:16 (vor 4349 Tagen) @ lara1

Hallo Lara,

das ist im Prinzip ganz einfach,
Wenn Du nicht der Typ Student bist, der jedes Wochenende nach Hause fährt und auch die gesamten Semesterferien zuhause verbringt, wäre Heidelberg Deine Hauptwohnung. Ob Du bei Muttern noch die Nebenwohnung hältst, ist eine Frage der Notwendigkeit. Wenn man nämlich nur noch besuchsweise nach Hause kommt, hat man streng genommen keine Nebenwohnung.
Aber wenn die bayerische Gemeinde keine Zweitwohnungsteuer verlangt, kann man sich das überlegen.
Auf das Kindergeld hat das überhaupt keine Auswirkungen. Bei der Haftpflichtversicherung sollte man nachfragen, ob man mitumfasst ist (bei den meisten dürfte das der Fall sein).

Über einen Wohnsitz ist damit noch nichts gesagt.

Noch Fragen>
Gruß
Yvonne