Steuer in Nürnberg

Carsten ⌂, Nürnberg, Mittwoch, 23.11.2005, 00:04 (vor 5047 Tagen)

Hi ihr,

nachdem ich gestern Post von der Stadt Nürnberg bekommen habe, wurde ich durch google auf diesen Thread aufmerksam.

Ich bin kein Student, arbeite aber schon seit ein paar Jahren Tageweise in Nürnberg. Hier habe ich mich damals mit Zweitwohnsitz angemeldet.

Nun sagt o.g. Schreiben aus, dass im Oktober 2004 die Stadt Nürnberg beschlossen hat, ab dem 01.01.2005 die Zweitwohnsitzsteuer zu erheben. Dies wurde im November 2004 im Amtsblatt bekanntgegeben, steht ebenso im Schreiben.

Wie ist da jetzt der Fall, dass ich genau ein Jahr nach Beschluss von dieser Steuer erfahre und somit Rückwirkend diese bezahlen soll>

Wenn die Stadt mich gleich im vergangenen Jahr informiert hätte, hätte ich den Hauptsitz noch nach Nürnberg verlegen können, um diesem Blödsinn zu entgehen.

mfg
Carsten

Steuer in Nürnberg

Matthias ⌂, Mittwoch, 23.11.2005, 00:06 (vor 5047 Tagen) @ Carsten

» Wie ist da jetzt der Fall, dass ich genau ein Jahr nach Beschluss von dieser Steuer erfahre und somit Rückwirkend diese bezahlen soll>

Warum solltest Du da nicht rückwirkend zahlen müssen> »Tschuldigung, ich wusste nicht, dass Autodiebstahl verboten ist, also kann ich auch nicht bestraft werden...«
Wie heisst es doch so schön: »Unwissenheit schützt vor Strafe nicht«

» Wenn die Stadt mich gleich im vergangenen Jahr informiert hätte

Muss die Stadt Dich auch über andere Dinge informieren> *kopfschüttel*

Steuer in Nürnberg

René ⌂ @, Mittwoch, 23.11.2005, 00:06 (vor 5047 Tagen) @ Matthias

In bestimmten Dingen muß die Stadt / der Staat dich persönlich informieren. Das beste Beispiel sind Wahlbenachrichtigungen.

Steuer in Nürnberg

Matthias ⌂, Mittwoch, 23.11.2005, 00:07 (vor 5047 Tagen) @ René

Trotzdem erfährt man vorher, DASS gewählt wird.

Steuer in Nürnberg

Carsten ⌂, Mittwoch, 23.11.2005, 00:08 (vor 5047 Tagen) @ Matthias

@Matthias: Ist mir schon klar, »Unwissenheit schützt vor Strafe nicht«.

Wenn die Stadt aber jetzt fleissig Briefe an diese Bewohnergruppe rausschickt, hätte sie das im letzten Jahr auch schon machen können. Sie gewinnt nicht gerade Sympathiepunkte damit.