ZWS in Berlin

danielindd @, Montag, 15.06.2009, 14:13 (vor 3749 Tagen)
bearbeitet von danielindd, Montag, 15.06.2009, 14:43

Hallo, ich bräuchte dringend mal eure Hilfe.

Ich habe meinen Hauptwohnsitz in Dresden, und dies sollte auch so bleiben, da mein ganzer Lebensmittelpunkt sich in Dresden abspielt.
Nun musste ich leider vorkurzem, besser gesagt am 11.05 in Berlin eine Arbeit aufnehmen. Seit dem 01.06 habe ich dort mit 3 anderen Kollegen eine WG. Sprich ich muss mich definitiv in Berlin im Bürgeramt anmelden.

Meine Sorge ist jetzt, dass das Berliner Bürgeramt mich dazu verdonnert, dadurch das ich in Berlin arbeite, dass ich mich in Berlin als Hauptwohnsitz anmelde. Wie gesagt, dies möchte ich aber nicht. Ist diese Sorge berechtigt, weil mir in einem Telefonat mit der Dresdner Stadtverwaltung das gesagt wurde>

Noch paar Fakten:

1. Der Arbeitsvertrag gilt für 1 Jahr (ich schreibe das deswegen mit hin, weil ich was gelesen habe, das man ZWS erst nach einem Jahr bzw. wenn der Vertrag länger als 1 Jahr geht bezahlen muss>)
2. Ich bin ledig, wohne aber in Dresden mit meiner Partnerin in einer Wohnung

Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe...Grüße

ZWS in Berlin

Alfred @, Dienstag, 16.06.2009, 10:12 (vor 3748 Tagen) @ danielindd

Deinen Lebensmittelpunkt kannst Du behalten wo Du willst - für Deinen Aufenthalt gilt hingegen das Melderecht. Und das besagt: Ein volljähriger Lediger, der mehrere Wohnungen nutzt, hat seine Hauptwohnung dort, wo er sich vorwiegend aufhält.
Der Arbeitsvertrag spielt dabei keine Rolle.
Allerdings kannst Du Dich in Berlin mit Nebenwohnung registrieren lassen, denn weder 2009 noch 2010 wirst Du Dich – jeweils über das Jahr gesehen – vorwiegend in Berlin aufhalten, selbst wenn Du dort die Woche über arbeitest. Das Einwohnermeldeamt in Berlin wird vielleicht maulen, aber Gesetz ist Gesetz. Und wie lange Dein Arbeitsvertrag geht, musst Du ihnen ja nicht auf die Nase binden.
Wenn der Arbeitsvertrag verlängert wird, musst Du 2010 dann aufpassen, denn ab 1.7. wird dann die ZWSt fällig. Die Registrierung mit Hauptwohnung in Berlin wird dann unumgänglich.
Wenn Du Dich in Berlin mit Hauptwohnung erfassen lässt, wird in Dresden sofort die Nebenwohnungsteuer fällig.