Hauptwohnsitz und ZWS in Dresden

Jörg M. @, Dresden, Mittwoch, 25.01.2006 (vor 6720 Tagen)

Hallo,

habe mein Hauptwohnsitz (meine Mietwohnung) und mein ZWSitz in Dresden!

Mein ZWSitz ist das Haus meiner Elter, wo ich den Keller und Kühlschrank :-D noch nutze! ... habe z.B. mein Auto nicht umgemeldet und auf der alten (Elternaddi) laufen!

Achja bin Student ...

Komm ich um die ZWS irgendwie rum>>> Bzw. wie hoch soll die da für mich sein> Das Haus gehört meinen Eltern ... und ich nutzte ja nicht das ganze Haus ... hab ja nimma n Zimmer da sondern eher nur ne Ecke im Keller>

Hauptwohnsitz und ZWS in Dresden

AusMünchen, Mittwoch, 25.01.2006 (vor 6720 Tagen) @ Jörg M.

hallo

» habe mein Hauptwohnsitz (meine Mietwohnung) und mein ZWSitz in Dresden!

du hast ernsthaft erst und zweitwohnsitz in derselben stadt> wie soll denn das bitte gehen> was bringt dir das für ein vorteil, außer 'nem extra kühlschrank ;-)

ich empfehle dir, den zweitwohnsitz bei deinen eltern zu löschen. innerhalb ein und derselben stadt ist mir nicht bekannt, daß du überhaupt zwei wohnsitze brauchst / haben kannst. oder dehnt sich dresden über mehrere hundert kilometer aus> :-P

grüße AusMünchen,
wo es jetzt auch ZWS gibt.

Hauptwohnsitz und ZWS in Dresden

Jörg M. @, Dresden, Donnerstag, 26.01.2006 (vor 6719 Tagen) @ AusMünchen

» du hast ernsthaft erst und zweitwohnsitz in derselben stadt> wie soll denn
» das bitte gehen> was bringt dir das für ein vorteil, außer 'nem extra
» kühlschrank ;-)

Naja es bringt den Vorteil man brauch nicht ständig alles Ummelden!

z.B. das Auto

und ich kann die Adresse meiner Elter offizielll nutzen, da ich ja da gemeldet bin.

Hauptwohnsitz und ZWS in Dresden

Thomas Weihermüller @, Dresden, Donnerstag, 26.01.2006 (vor 6719 Tagen) @ Jörg M.

Hallo Jörg,

solange Du noch studierst und damit auf den Unterhalt Deiner Eltern angewiesen bist, wärest Du mit der *Nebenwohnung* bei Deinen Eltern steuerfrei (auf dem Dresdner Steuerformular gibt es eine entsprechende Rubrik). Ansonsten wäre eine Abmeldung der Nebenwohnung vielleicht doch eine Alternative ...

Viele Grüße
Th. Weihermüller
Steueramt Dresden