Stetten a Bodensee erhöht auf 40 %

Rebell @, Samstag, 02.10.2021 (vor 24 Tagen)

Stetten bei Meersburg am Bodensee erhöht Zweitwohnsitzsteuer: Gemeinde will Zeichen gegen „Rollladen-Siedlungen“ setzen denn die bisherige Besteuerung 28 % der Nettokaltmiete hatte keinen Erfolg - die Wohnungsnot der Einheimischen zu lindern.

für 1.1.2021 rückwirkend beschlossen

Lasst uns gespannt sein, denn 40 % ist immer noch viel zu niedrig, denn der Wertzuwachs ist wesentlich höher und kann leicht verschmerzt werden.

Da bringt künftig eine Erhöhung auf 50 % der Nettokaltmiete auch keinen Erfolg, da eben dei Wertsteigerung für eine Wohnung ( Kostenp.600 000 €) bei einem Wertzuwachs etwa wenigstens 50 000 € einbringt ist eine Zweitwohnungssteuer mit 10 000 € eine lukrative Einnahmemöglichkeit einer Kommune!