Schlehdorf a.Kochelsee w.20 NWS. 12% Zwst

Kommunalfreund @, Sonntag, 28.11.2021 (vor 52 Tagen)

Sie wird von der Gemeinde Schlehdorf in Anlehnung an die Nettokaltmiete geschätzt, die für Räume gleicher oder ähnlicher Art, Lage und Ausstattung regelmäßig gezahlt wird. (1) Die Steuer beträgt jährlich 12 v. H. der Bemessungsgrundlage.

Dabei erhebt sich die Frage?
Lohnt sich wohl der Verwaltungsaufwand?
oder ist es nur emotional nach der Forderung des Gemeindetages?

Schlehdorf a.Kochelsee w.20 NWS. 12% Zwst

Rebell @, Donnerstag, 02.12.2021 (vor 48 Tagen) @ Kommunalfreund

Dabei erhebt sich die Frage?
Lohnt sich wohl der Verwaltungsaufwand?

Laut Informationen und Hinweise vom Verein Freunde für Ferien in Bayern e.V. werden solche Fälle gesammelt >>> fffbayern@gmx.net

oder ist es nur emotional nach der Forderung des Gemeindetages?

ja das ist wohl der Hauptgrund, es sollte möglichst viele Gemeinden an einem Strang ziehen !

Kochel am See erhebt nun auch von Tagesgästen wie Bodenmais eine
Art Kurbeitrag