Willkommene Bandenmentalität

Rebell @, Dienstag, 28.12.2021 (vor 22 Tagen)

2022 erhebt die Gemeinde Bayerisch Gmain wie Murchin
In seiner Sitzung am Dienstag vergangener Woche fasste der Gemeinderat den endgültigen Beschluss dazu. Als Maßstab sieht der Satzungsentwurf die jährliche Nettokaltmiete vor. Für Wohnungen, die im Eigentum des Steuerschuldners stehen, wird die ortsübliche Nettokaltmiete angesetzt. Von der Gemeinde wird diese geschätzt, in Anlehnung an Wohnungen mit vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage. Als Steuersatz schlägt die Verwaltung 20 Prozent der Bemessungsgrundlage vor. Diesen Steuersatz hat vergangene Woche auch der Reichenhaller Stadtrat beschlossen (wir berichteten).
https://www.pnp.de/lokales/berchtesgadener-land/Zweitwohnungssteuer-kommt-zu-Neujahr-41...
Überall in Deutschland fühlen sich Gemeinden verpflichtet oder animiert sich der betrügerischer Bandenmentalität anzuschließen – denn Geld stinkt nicht egal wie und wo es herkommt.