News: Steuer bringt Studenten in Nöte

René ⌂ @, Samstag, 11.02.2006 (vor 5457 Tagen)

Aus der Augsburger Tageszeitung vom 04./05.02.: Steuer bringt Studenten in Nöte, daraus ein Kommentar von Eva Knab:

[blockquote]Studiengebühren, steigende Mieten, steigende Nebenkosten, steigende Lebenshaltungskosten... Auf Studenten rollt spätestns ab 2007 eine Kostenlawine zu. In dieser schwierigen Lage setzen Augsburg und viele andere Städte mit der Zweitwohnungssteuer noch eins drauf. Die Steuer mag rechts sein. Doch nicht alles, was rechtens ist, ist richtig.

Die Praxis zeigt, dass solche Manöver nur den Städten nützen, um leere Kassen zu füllen. Direkt oder indirekt draufzahlen müssen junge Menschen, die selber wenig Geld haben. Der Nachwuchs für den Wirtschaftsstandort Deutschland wird gnadenlos geschröpft Das ist Zynismus pur.[/blockquote]

Während die dortige Studentenvertretung noch auf einen klagenden Studenten mit Rechtschutzversicherung wartet, hat sich dieser bereits gefunden: eine Studentin, die mit 350 Euro jährlich durch diese Steuer belastet wird.

News: Steuer bringt Studenten in Nöte

Jochen @, Montag, 13.02.2006 (vor 5455 Tagen) @ René

Ja,

gedacht habe ich mir das auch, aber es muckt anscheinend keiner auf. Was ist hier los> Nahezu nichts!

Gruß
Jochen