Zweitwohnsitz vs. Nebenwohnung Nürnberg

holli67 @, Freitag, 12.11.2010, 17:52 (vor 3425 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe jetzt auch eine Erklärung zur ZWS von der Stadt Nürnberg erhalten.
Wußte gar nicht, daß es so etwas gibt!

Bei mir ist die Lage wie folgt:
Ich lebe zu 70% bei meinem Freund im Landkreis Main-Spessart.
Habe mich in der dortigen Gemeine als "Hauptwohnsitz" gemeldet.
Folglich wurde von Amts wegen meine Mietwohnung in Nbg. als Zweitwohnung deklariert und ich bin somit "erfaßt" worden.

Faktisch habe ich aber keine 2 Wohnungen inne, da ich bei meinem Freund in keinem Mietverhältnis lebe und keine sonstigen Eigentumsansprüche besitze.

Insofern sehe ich die Voraussetzungen einer Veranlagung nicht gegeben.

Für Eure Hilfe und Hinweise wäre ich sehr dankbar!!!

Zweitwohnsitz vs. Nebenwohnung Nürnberg

Alfred @, Freitag, 12.11.2010, 21:22 (vor 3424 Tagen) @ holli67

» Faktisch habe ich aber keine 2 Wohnungen inne, da ich bei meinem Freund in keinem Mietverhältnis lebe und keine sonstigen Eigentumsansprüche besitze.
» Insofern sehe ich die Voraussetzungen einer Veranlagung nicht gegeben.
Irrtum - mal die Satzung lesen. Die Hauptwohnung muss nur "vorhanden" sein, Inehaben ist nicht erforderlich. Die Satzung ist zwar verfassungswidrig, dagegen klagen führt aber bis zum BVerwG, evtl. sogar zum BVerfG.

Greift bei Dir vielleicht die bayer. "Armutsgrenze">

Zweitwohnsitz vs. Nebenwohnung Nürnberg

holli67 @, Freitag, 12.11.2010, 23:46 (vor 3424 Tagen) @ Alfred

» Greift bei Dir vielleicht die bayer. "Armutsgrenze">

Danke, Alfred für deinen Hinweis.

In meinem Fall wird die Armutsgrenze nicht greifen.

Das, heißt dann Wohl ich muss in den sauren Apfel
beißen>

Zweitwohnsitz vs. Nebenwohnung Nürnberg

Rebell @, Samstag, 13.11.2010, 09:29 (vor 3424 Tagen) @ holli67

» Das, heißt dann Wohl ich muss in den sauren Apfel
» beißen>

Ja, wenn Du es Dir so gefallen lässt.
Der Hinweis von Alfred sollte Dir jedoch signalisieren, dass hier wie falst überall in Bayern rechtliche Möglichkeiten gäbe, man müsste diese halt auch nutzen.
Der Gesetzgeber sieht es doch so vor, dass sich Bürger auch wehren könnten über Gerichte.
Da jedoch sehr viele Menschen derartiges scheuen, und das wissen die Verantwortlichen von Kommunen, wird die Sache einfach ausgenützt. Denn Geld stinkt nicht, selbst wenn es auf unehrlichem Wege erworben wird. Die Staatregierung geht sogar mit "gutem" Beispiel voran und belohnt Gangster mit Millionnen Euro für die Aushändigung von gestohlenen Bank-Daten".. Oberndrein genießt so ein Dieb auch noch persönlichen Staatsschutz!

Überlege es Dir, vielleicht schickst mal die Unterlagen per Mail an fffbayern@gmx.net, nach meiner Erkenntnis haben sich inzwischen viele Bürger zusammengeschlossen in einen Verein, unter dem Namen
"Freunde für Ferien in Bayern e.V. Sitz Oberstdorf" und ist sogar im Vereinsregister in Kempten eingetragen. Du kannst auch vorab unter dieser Adresse eine 2-seitige Erläuterung mit der Nennung der Vereinsziele oder die Satzung anfordern, oder per Post übermitteln lassen!

Zweitwohnsitz vs. Nebenwohnung Nürnberg

holli67 @, Samstag, 13.11.2010, 22:00 (vor 3423 Tagen) @ Rebell

»
» Überlege es Dir, vielleicht schickst mal die Unterlagen per Mail an
» fffbayern@gmx.net, nach meiner Erkenntnis haben sich inzwischen viele
» Bürger zusammengeschlossen in einen Verein, unter dem Namen
» "Freunde für Ferien in Bayern e.V. Sitz Oberstdorf" und ist
» sogar im Vereinsregister in Kempten eingetragen. Du kannst auch vorab unter
» dieser Adresse eine 2-seitige Erläuterung mit der Nennung der Vereinsziele
» oder die Satzung anfordern, oder per Post übermitteln lassen!


Vielen Dank für Deinen Hinweis!