Hauptmieter einer WG

Lird @, Donnerstag, 02.02.2012, 17:35 (vor 2722 Tagen)

Hallo,

ich habe da auch ein Problem. Ich bin 2006 nach dem Studium von Hannover nach Hamburg in eine 6er WG gezogen. Da der damalige Hauptmieter der WG auszog, wurde ein neuer Hauptmieter benötigt. Der Vermieter wollte zwar ausdrücklich an eine WG vermieten, wollte aber nicht mit 6 Personen einen Hauptmietvertrag abschließen, da dies (verständlicherweise) reichlich unpraktisch wäre - er wollte nicht bei jedem tropfenden Wasserhahn mit sechs Leuten sprechen-. Mehr oder weniger zufällig wurde ich Hauptmieter und machte mit allen Untermietverträge aus denen hervorgeht, dass wir alle zusammen für die Wohnung haften.
Gemeldet geblieben bin ich aber bei meinen Eltern in Hannover. Ich hatte dort kein Zimmer aber weil ich damit gerechnet habe, beruflich ggf. unterwegs zu sein, wollte ich für Strafzettel oder ähnliches erreichbar bleiben, geht die Post zu meinen Eltern, sagen die mir bescheid, in meiner WG wäre die Post ggf. liegen geblieben (ich hatte/habe kein Zimmer bei meinen Eltern!).
Mein Arbeitsplatz ist in Hamburg, meine Lohnsteuerkarte lautet auf die Adresse in Hamburg und meine Einkommensteuererklärung habe ich auch in Hamburg abgegeben.
Am Wochenende bin ich öfter in Hannover.
Jetzt hat die Zweitwohnsitzbehörde Hamburg mir einen Steuerbescheid für den Zeitraum 2006-2011 über € 8.000,- geschickt. Begründung: Da ich in Hannover gemeldet war, muss Hamburg mein Zweitwohnsitz sein, da Untermietverträge nicht gelten, muss ich für die gesamte Wohnung (200 qm) zahlen obwohl mein Zimmer nur 30 qm hat, da ich alleine im Mietvertrag stehe (ich könnte kaum eine Warmmiete der gesamten Wohnung von meinem monatlichen Gehalt zahlen.
1. Frage: Kann es sein, dass nur weil ich versäumt habe mich umzumelden, rechtlich hätte ich mich wohl in Hamburg melden müssen (Arbeitsplatz in Hamburg, Einkommensteuererklärung in Hamburg, überwiegender Aufenthalt in Hamburg) mir jetzt so etwas droht>
2. Frage: Kann es sein, dass ich für die gesamte Wohnung € 8.000,- zahlen muss, auch wenn mein Vermieter bereit ist, mir schriftlich zu bezeugen, dass er nur mit einer Person einen Mietvertrag abschließen wollte obwohl es gleichzeitig sein ausdrücklicher Wunsch ist, dass die WG, die dort vor mir bereits bestand mit 6 Personen weiter bestehen bleibt> Es war purer Zufall dass ich der Hauptmieter wurde>
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, denn mir geht der Hintern ganz schön auf Grundeis bei dem Betrag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion