Zweitwohung in Hildesheim

Klaus @, Dienstag, 19.12.2006, 18:37 (vor 4945 Tagen)

Meine Lebensgefährtin (56) ist vor 4 Wochen nach Hildesheim in eine kleine Mietwohnung (Miete 430 € warm) gezogen und hat sich dort auch offiziell als Hauptwohnsitz gemeldet, um sich vor Ort um ihre in einem Heim befindliche behinderte Tochter zu kümmern. Sie stellt allerdings jetzt fest, daß sie nicht mehr die nötige Kraft besitzt, um diese anstrengende Aufgabe ständig zu meistern. Deshalb will sie des öfteren wieder in unserer gemeinsamen Wohnung sein, allerdings ihre Wohnung dort bis auf weiteres behalten. Ich habe ihr geraten, ihre Wohnung dort als Zweitwohnsitz anzumelden, um weitere Kosten wie neuen Ausweis, PKW ummelden etc. zu sparen.
Beim Einwohnermeldeamt wurde ihr dazu gesagt, daß sie dies nur von ihrem ehemaligen Wohnsitz (Bad Homburg) aus machen könnte und außerdem für die Zweitwohnung ab dem 1.1.07 Steuern anfallen. Über die Höhe der Steuern wurde keine Aussage gemacht.
Könnt ihr mir helfen, wie sie sich am klügsten verhalten soll.

Grüße
Klaus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion