beruflich bedingte Zweitwohnung im Miteigentum

Rebell @, Mittwoch, 08.07.2020, 16:53 (vor 37 Tagen) @ Marella


Was ist, wenn ich künftig ganz darauf verzichten würde, die Wohnung überhaupt zu benutzen? Fällt dann auch eine Zweitwohnungssteuer an, weil ich die Wohnung ja theoretisch rechtlich (Miteigentümer) benutzen könnte?

das ist wohl relativ einfach - warum ist denn der Mann nicht Alleineigentümer? so etwas kann doch über Nacht erledigt werden.


Noch eine Alternative: Was wäre, wenn ich neben meiner Haupttätigkeit in M. ebenfalls 1 - 2 Tage/Woche beruflich in Garmisch tätig wäre, unabhängig von der beruflichen Tätigkeit meines Mannes (anderer Arbeitgeber und anderes Zeitfenster) und die Wohnung ausschließlich dafür nutzen (keinerlei Erholungs- oder Ferienzwecke) und vorhalten würde?

ja dann wäre es doch berufsbedingte Wohnung - beim Verein Freunde für Ferien in Bayern e.V. Sitz Oberstdorf haben schon viele Mitglieder solche Dinge unproblematisch gelöst -
viele Widersprüche wurden entweder erledigt oder mit einer Klage entsprechende Erfolge erzielt. >>> Kontaktmöglichkeit fffbayern@gmx.net - der Verein hat inzwischen entsprechende Kontakte zu Awälten, welche sich erfolgreich gegen die unseriösen Ungerechtigkeiten einsetzen - ja sogar Entscheidungen beim Bundes-Verwaltungsgericht oder Bundesverfassungsgericht zu Gunsten der Kläger erreicht!

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Ich würde mich wirklich sehr über Eure Unterstützung freuen.
Marella

Der Jahresbeitrag zu diesem Verein beträgt 25 €


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion