Zweite Wohnung nebenan im selben Haus mieten - was gibt es zu beachten?

Basti4ZW, Montag, 05.06.2023 (vor 263 Tagen)

Hallo,

wir müssen / wollen unseren Wohnraum erweitern. Jetzt hat sich durch Zufall ergeben dass die Wohnung im selben Haus direkt nebenan frei wird und wir diese auch anmieten können.

Eckdaten:
- Die zweite Wohnung ist im selben Haus, direkt nebenan im EG (Wand an Wand)
- Die Postanschrift ist exakt identisch, wir würden dann auch nur einen Briefkasten benutzen
- Beide Wohnungen haben den selben Haupteingang zum Treppenhaus und teilen sich den selben Hausflur im EG
- Beide Wohnungen teilen sich den selben Garten, dieser wird sozusagen dann "ein Garten"
- Beide Wohnungen sind nicht direkt baulich miteinander verbunden (keine Durchbruch), d.h. der Zugang von einer Wohnung zur nächsten geht über das kurze Stück im Treppenhaus / Flur oder über den Garten

- für die zweite/neue Wohnung gibt es einen extra Mietvertrag
- die neue Wohnung dient als Erweiterung des Wohnraums, für ein großes Esszimmer, Hobbyraum, "Remote" Homeoffice etc., es wird also in beiden Wohnungsbereichen gleichwertig gewohnt.

Fragen:
1. Müssen wir die Wohnung unter diesen Umständen überhaupt als Zweitwohnung melden?
Abhängig davon:
2. Müssen wir für die zweite Wohnung GEZ zahlen oder kann man sich davon befreien lassen?
3. Müssten wir für die zweite Wohnung Zweitwohnungssteuer zahlen (diese wird aber wohl in unserer Stadt aktuell ohnehin nicht erhoben, also wohl Glück gehabt)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion