Umzug wegen Job/Wochenende Beziehung/Wo ist Hauptwohnsitz ?

Alfred @, Montag, 10.08.2009 (vor 5407 Tagen) @ jivan

von einer Grattlerstadt in die andere.
Eheleute ohne Kinder haben den Vorteil, dass sie sich bei der Anmeldung die Kombination aussuchen können, die für sie am besten (= kostengünstigsten) ist. Ob ihr eine eheliche Wohnung führen wollt oder nicht, und welche der Wohnungen das sein soll, liegt bei euch.
Da beide Städte die Zweitwohnungsteuer in verfassungswidriger Weise erheben, dürfen dort Eheleuten, die eine gemeinsame eheliche Wohnung haben, für die aus beruflichen Gründen gehaltene Nebenwohnung nicht besteuert.
Deswegen die Kombination: Frau mit alleiniger Wohnung in München (Ehefrau auf keinen Fall in Berlin mit Nebenwohnung anmelden), Ehemann mit Hauptwohnung in München und Nebenwohnungin Berlin. Zweitwohnungsteuer wird nicht fällig (s.o.), Stress mit dem Finanzamt wegen doppelter Haushaltsführung ist nicht zu erwarten.
Geht natürlich auch umgekehrt.
Mann mit alleiniger Wohnung in Berlin (auf keinen Fall in München mit Nebenwohnung anmelden), Ehefrau mit Hauptwohnung in Berlin und Nebenwohnung München - Zweitwohnungsteuer wird nicht fällig (s.o.), Stress mit dem Finanzamt wegen doppelter Haushaltsführung ist nicht zu erwarten. Auch hier wird Zweitwohnungsteuer nicht fällig (s.o.), allenfalls kann das Finanzamt bei der doppelter Haushaltsführung unberechtigten Ärger machen – muss man sich halt wehren.

Was den Wohnsitz angeht, den könnt ihr wählen wie ihr wollt. Wohnsitz ist der Ort, wo man eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lasen, das man diese Wohnung beibehalten und nutzen will. Das Melderecht mit Haupt- und Nebenwohnung spielt das keine Rolle.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion