Kuriose Anfragen

René ⌂ @, Donnerstag, 30.04.2020, 14:20 (vor 31 Tagen)
bearbeitet von René, Freitag, 01.05.2020, 15:06

Es gibt ja manchmal so kuriose Anfragen, die ich als Betreiber dieser Informationsseite immer mal wieder bekomme. Aber ich glaube, mit dieser schönen Anfrage aus Österreich (mit der E-Mail-Adresse des Instituts eines Professors) habe ich alles gesehen:


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Chef Hr. Prof. (Anonymous) hat einen Zweitwohnsitz auf Sylt und bräuchte eine Bestätigung darüber.
Wo bekomme ich denn so etwas?

Mit freundlichen Grüßen

Ich antwortete daraufhin:


Moin (Vorname)

Inhaltliche Fragen gehören ins Forum ( https://zweitwohnsitzsteuer.de/forum/ )

Etwas irritiert mich die Frage dann doch. Meldeangelegenheiten sind eine private Sache, nicht die einer Firma. Von daher wirst du mit einer Aufgabe beauftragt, für die du nicht zuständig sein kannst bzw. darfst (oder ist das in Österreich arbeitsrechtlich anders?). Seriously?

Unbenommen davon: Selbst wenn du dich an die passende Stelle wendest, müssten sie deine Anfrage zurückweisen, da sie dir - auch wenn du angestellt bist - diese nicht aushändigen dürfen.

In soweit sollte sich der Bewohner des Anwesens mal selbst um seine Privatangelegenheiten kümmern.

Viele grüße,
rené
zweitwohnsitzsteuer.de

Und während ich noch ernsthaft rätsel, ob hier jemand mit gefälschter Versandadresse mir ne lustige E-Mail schreibt, gar mit dem Ziel, dass ich sie hier veröffentliche, damit das Institut jenes Professors Schaden nehmen soll, bekomme ich eine weitere E-Mail von der selben Domain:


Sie haben wohl nicht kapiert, dass Herr (Anonymous) mein Sekretär ist, sowohl in der Firma als auch privat! Also schicken sie mir bitte ohne Macken alsbald eine solche Bestätigung!

Von meinem iPad gesendet
Univ. Prof. Dr. (Anonymous)

Bitte entschuldigt mich, ich liege weinend vor Lachen unterm Tisch!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

  • Kuriose Anfragen - René, 30.04.2020, 14:20 [*]