Hauptwohnsitz bei Eltern in Hamburg, ehemalige Wohnung übernimmt Sohn in mölln

Sylvia, Samstag, 02.10.2021 (vor 25 Tagen)

Hallo,
Ich ziehe zu meiner Mutter (80 Jahre) nach Hamburg in deren Haus und wohne dort mietfrei, dafür unterstütze ich sie bei Arbeiten in Haus und Garten. Mein Sohn ist in meinem 1-Zimmer-Appartement gezogen. Der dortige Vermieter akzeptiert meinen Sohn nicht als Nachmieter, da er sehr viele Schulden hat. Ich möchte mich, mein Auto etc ganz normal von Mölln nach Hamburg ummelden, mich in Mölln also abmelden , ohne den Mietveetrag zu kündigen. Ist das so machbar, irgendwo Zweitwohnungssteuer fällig? Oder wie verfahre ich am besten, ich zahle weiterhin die Wohnung in Mölln, lebe dort aber zu keiner Zeit - auch nicht möglich, da wie gesagt, ein 1-Zimmer Appartement. Oder einfach so lassen, also ich weiterhin in Mölln gemeldet, obwohl ich nicht einen einzigen Tag wohne und in das Haus meiner Eltern ziehen ohne mich dort anzumelden. Ich möchte „rechtlich gesehen“ alles richtig machen.

Danke an alle im Voraus
Sylvia

Alleinige Wohnung in Hamburg, ehemalige Wohnung übernimmt Sohn in mölln

Alfred @, Samstag, 02.10.2021 (vor 25 Tagen) @ Sylvia

Melderechtliche Registrierung in Hamburg mit alleiniger Wohnung in Hamburg für Dich und melderechtliche Registrierung mit alleiniger Wohnung in Mölln für den Sohn ist richtig. Bei der Anmeldung in HH bei der Frage „wird die bisherige Wohnung beibehalten“ aufpassen und mit „Nein“ antworten, da du diese Wohnung nicht mehr nutzt.
Zweitwohnungsteuer fällt in Mölln nicht an, obwohl Du Mieterin der Wohnung bist. Inhaber der Wohnung ist der Sohn, dem Du diese in dem Sinn überlassen hast, dass er die tatsächliche Verfügungsgewalt und rechtliche Verfügungsbefugnis hinsichtlich der Wohnung hat.