Zwst--ARD-Werbung v. Steuerhinterzieher

Rebell @, Samstag, 17.05.2014 (vor 2687 Tagen) @ René

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie man um die Debatte der Nichtbezahlung der Zweitwohnungsteuer bzw. Meldevergehen eine Debatte zur sogenannten "Einwohnerveredelung" aufmachen kann.


Es tut mir auch sehr leid, dass es nicht gelingt das Übel an der Wurzel zu packen.
Fakt ist doch weil den Kommunen im kommunalen Finanzausgeleich nur im Rahmen der Meldedaten = hier nur Erstwohnsitz- Berücksichtigung findet. Ist denn ein Bürger mit Erstwohnsitz generell höher zu bewerten als jener mit Nebenwohnsitz?
Es gibt tatsächlich von Wirtschaftswissenenschaftlichen Instituten die Empfehlung Erst und Zweitwohnsitzbürger entweder gleich zu berücksichtigen oder aber eine Differenzierung z.B. Jene Gemeinde mit Erstwohnsitz erhält 50 % angerecchnet i Kommunalen Finanzausgleich und die mit Zweitwohnsitz auch 50 %- man könnte es auch austarieren 60 : 40 oder 70:30 %. Damit wäre doch dem Übel abgeholfen - dass nur wegen dem Finanzausgleich eine STadt der anderen Bürger mit Erstwohnsitze abjagt - diese fehlen sodann in irgendeiner anderen Kommune.

Unter den Begriff versteht man, dass die Einwohner der Stadtstaaten beim Länderfinanzgleich mit dem Faktor 1,35 versehen werden. Auch im kommunalen Finanzausleich innerhalb der Bundesländer werden Faktoren hinsichtlich der Stadtgröße angenommen.

Ja auch diese Faktoren 1,35 oder 1,50 sind nicht mehr zeitgemäß im Zeitalter der Globalisierung.
Ist das denn so schwer zu verstehen ? Oder man will es gar nicht verstehen und es sollte alles bei der Abzockerei bleiben?

Nach Abschaffung der Einwohnerveredelung und damit auch verbundenen Reform des kommunalen Finanzausgleich würde sich der Ärger und die Diskussion rund um die Zweitwohnungssteuer total erübrigen.

Es sei denn man will die Neidikussionen noch stärker etablieren, ja dann bitte die Zweitwohnungssteuer so erhöhen dass sich auch der Aufwand lohnt.
In Berlin kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Aufwand und die Diskussionen echt einen Gewinn einbringen- wie die Diffamierungen nun sich auswirken zeigen die ausgelösten Reaktionen - Politiker nehmen zunehmend davon z.T. zu Recht Schaden!!! = Politverdrossenheit reicht aus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion