Nach Umzug: Zweitwohnungsteuer für 2 Monate in Nürnberg

Alfred @, Mittwoch, 18.02.2015, 17:59 (vor 1870 Tagen) @ Andreas E

Ich sehe ehrlich gesagt nicht ein, dafür, dass ich meiner Bürgerpflicht nachkomme und in der Zeit der Kündigungsfrist auf beiden Adressen gemeldet bin auch noch extra zur Kasse gebeten zu werden.

Ob das Bürgerpflicht ist, wage ich zu bezweifeln. Registrierung mit alleiniger Wohnung am neuen Wohnort wäre m.E. möglich gewesen und hätte die Frage nach einer Zweitwohnung überhaupt nicht aufkommen lassen

Wer aus einer Wohnung auszieht, hat sich abzumelden.
Wer mit Nebenwohnung registriert ist, indiziert, dass er diese Wohnung zum Wohnen oder Schlafen nutzt.
Wer Mieter einer Nebenwohnung ist, gilt – nicht nur in Nürnberg – als Inhaber einer Zweitwohnung.

Lohnt sich ein Widerspruch gegen den Bescheid und wie sollte ich den bzw wie kann ich den am besten begründen?

Begründen könnte man es, die Erfolgsaussichten sind aber gering - tendieren gegen Null.

Sorry.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion