Mit dem Begriff gegen Zweitwohnungen punkten

Rebell @, Mittwoch, 05.02.2020, 08:00 (vor 186 Tagen)

Kommunal- WAHL-WERBUNG für die Gemeinde Rieden am Forggensee

Der bisherige Gemeinderat Andreas Haug will neuer hauptamtlicher Bürgermeister von Rieden werden. Bei der Nominierungsversammlung stimmten 78 der 95 Wahlberechtigten für Haug, den die Freie Dorfgemeinschaft Rieden (FGR) vorgeschlagen hatte.
Haug selbst erklärte indes: „Nach reiflicher Überlegung traue ich mir, wenn ich von der Bevölkerung gewählt werde, es zu, diesen verantwortungsvollen Posten zu übernehmen.“ Als seine Ziele nannte der 49-Jährige Kfz-Meister die Schaffung von Wohnraum durch innerörtliche Bebauung, Innenraumverdichtung und das Eindämmen von Zweitwohnungen.
Rieden am Forgensee hat bei 1300 Einwohnern 180 Zweitwohnungen davon sind 34 Geringverdiener.Die Gesamteinnahmen aus der Zweitwohnungssteuer sind 31.000€ - zieht man hier die Erfassungs-und Überwachungskosten ab bleibt ein Defizit!

https://www.kreisbote.de/lokales/fuessen/andreas-haug-tritt-einziger-kandidat-riedener-...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion