Zwei Verwaltungsgerichte empfehlen Bescheide aufzuheben

Rebell @, Samstag, 06.06.2020, 12:43 (vor 104 Tagen)

Was bedeutet denn ein Schreiben des Verwaltungsgerichtes an die Kommune wegen vorliegender Klagen von Bürgern wegen Zweitwohnsitzsteuer - die bestrittenen Bescheide innerhalb einer genanten Frist eventuell aufzuheben?
Entweder sollte damit ein Verfahren wohl abgwendet oder, das Gericht hebt mit einem Urteil entweder den strittigen Bescheid auf?
Wer kommt eigentlich wann für entsprechende Verfahrenskosten auf?
Der Kläger ?
oder muß die beklagte Kommunen trotz Aufhebung und Rückzahlung der Steuer auch diese Kosten des Klägers bezahlen?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion