Als Vertragspartei gesamtschuldnerisch für Bruder im Vertrag - Zweitwohnungssteu

Dk86, Donnerstag, 03.12.2020 (vor 46 Tagen)

Hi zusammen

Mein Bruder wird in NRW in eine Wohnung einziehen, aber der Vermieter wird ihm nicht die Wohnung geben, wenn nicht einer für ihn bürgt. Daher habe ich als Schwester, die in Bayern wohnt, angeboten für ihn zu bürgen.

Der Vermieter ließ sich darauf ein, hat nun jedoch zur Bedingung gemacht, dass ich in dem Vertrag als Vertragspartei und Mietinteressent aufgeführt werde.

Bevor ich das unterschreibe: ist das so legitim? Fällt bei mir dann eine Zweiwohnsitzsteur an oder kriege ich eventuell andere Probleme?

Nota bene: das ganze soll nur temporär sein bis das Vertragsverhältnis meines Bruders fest ist und er die Miete auch alleine stemmen kann, aber solange bin ich im Mietvertrag drin. Und wenn ich das nicht zu, kriegt er auch nicht die Wohnung.

Bin um jede Hilfe dankbar. PS: Arbeite ganz normal in Bayern und bin hier steuerpflichtig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion