Verspätete Ummeldung nach Leipzig - was passiert?

Norama, Donnerstag, 25.11.2021 (vor 3 Tagen)

Hallo,
vielleicht kann mir jemand mit ein paar Informationen helfen, ob und wie ich mein Problem lösen kann: Ich habe seit ca. 10 Jahren eine Wohnung in Leipzig, habe mich hier aber nie angemeldet. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ein Grund war, dass ich in Leipzig immer nur mit befristeten Arbeitsverträgen beschäftigt gewesen bin und ich deshalb davon ausging, dass ich nicht lange dort bleibe. Dann war die Frist zur Ummeldung verstrichen und ich habe stillgehalten, weil ich ja immer sicher war, die Stadt wieder zu verlassen. Mittlerweile sieht es aber so aus, als bliebe ich nun doch dauerhaft. Meinen Hauptwohnsitz habe ich in Hessen, wo ich anfangs noch meinen Partner hatte, wo aber vor allem auch meiner Mutter lebt, bei der ich auch viel Zeit verbringen, d. h. ich pendele regelmäßig. Meine Mutter ist alt, aber kein Pflegefall. Nun ist es aber aus verschiedenen Gründen nötig, dass ich mich in Leipzig mit Hauptwohnsitz anmelden muss.
Kann mir jemand sagen, was auf mich zukommen wird? Wird mir jetzt die Zweitwohnungssteuer nachberechnet? Für wieviel Jahre? Wird so ein Argument – ich arbeite zwar in Leipzig, pendele aber regelmäßig in meine Heimat – akzeptiert?
2015 wurde die Steuer in Leipzig doch einmal für rechtswidrig erklärt – könnte man sie mir heute für die Zeit vor 2015 noch berechnen?
Wenn jemand einen Tipp oder Hinweis für mich hätte (auf dafür, wie ich aus der Klemme raus komme), wäre ich sehr dankbar.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion