Warum soo schwierig Anwalt z.Zweitwohnungssteuer finden?

Kommunalfreund @, Mittwoch, 14.02.2024 (vor 71 Tagen) @ Rebell

die Anwaltstätigkeit des von Ihnen angesprochene und inzwischen verstorbenen Kollegen möchte ich anmerken, dass ich seit 20 Jahren als Rechtsanwalt tätig bin und mich vor allem als Betreuer für Menschen engagiert habe, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ferner wurde ich durch das örtliche Amtsgericht in vielen Fällen als Nachlasspfleger und Testamentsvollstrecker bestellt. Seit 2018 erhalte ich keine neuen Aufträge mehr, mit der Begründung, dass ich ja „wisse, wie das sei“. Zu meinem Trost wurde mir auch gesagt, dass ich eine große Lücke hinterlassen hätte. Ich bin zwar noch nicht tot, aber meine Kanzlei, die umfassend von staatlichen Aufträgen abhängig war, wurde systematisch ausgetrocknet.
<<<<<<<<<<<<<<<<<
Alles auf den Punkt gebracht- Wenn also ein Anwalt sich um Probleme kümmert und eben bereit ist gegen Unregelmäßigkeiten Hilfestellung ja sogar bei Gerichten auch noch Recht zugesprochen bekommt ganz besonders dann wenn eben staatliche oder gesetzliche Schwachstellen dem Kläger Recht zugesprochen bekommt ist das eben der Lebensunterhalt eines Anwaltes.

Verbieten kann man so etwas nicht aber bei Auseinandersetzungn z.B. mit der Öffentlichen Hand kann einem Amwalt es zum Verhängsis werden - solche Mandatsaufträge nicht mehr berücksichtigt werden

Das ist wohl auch in einem demokratischen Staatsgefüge nicht zu verhindern


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion