Warum soo schwierig Anwalt z.Zweitwohnungssteuer finden?

René ⌂ @, Mittwoch, 14.02.2024 (vor 70 Tagen) @ Rebell

Die Zweitwohnungssteuer sehe ich als zusätzlichen und daher abzulehnenden Eingriff in das Privateigentum der Immobilienbesitzer an.

Zunächst ist der Satz inhaltlich falsch (die Steuer orientiert sich nicht an der Eigentumsfrage).

Er sollte sich entscheiden, ob er in die Politik gehen möchte - oder Anwalt sein will. Als Anwalt hat er den Mandanten zu vertreten und nicht seine Meinung. Wenn er das nicht trennen kann, ist er wahrlich da falsch in seiner Position.

Dass eine Kommune nur mäßig Interesse an einen Anwalt hat, der häufig gegen diese Kommune klagt, kann ich nachvollziehen. Andererseits sollte der Anwalt selbst so weit blicken können, dass bestimmte Mandanten zueinander nicht passen - bzw. Befangenheiten erzeugen.

Oder wie wir mal ein Anwalt von Arbeitsrecht erzählte: Entweder du nimmst Mandate von Arbeitsnehmern oder von Arbeitgebern an. Aber nie beide Seiten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion