zweitwohnsitzsteuer für nicht mehr vorhandenes zimmer

zero @, Mittwoch, 08.08.2007, 18:25 (vor 4582 Tagen)

Hallo,

ich habe im März 2004 meinen Nebenwohnsitz in Aachen in einen Hauptwohnsitz umgewandelt, um der dort eingeführten Zweitwohnungssteuer zu entgehen.
Ich hab in Aachen studiert. Mit der Ummeldung wurde automatisch mein vorheriger Hauptwohnsitz (Zimmer bei meinen Eltern in Köln) zum Nebenwohnsitz
erklärt. Davon erfuhr ich dann als am 06.10.2005 das Schreiben der Stadt Köln erhielt, ich sollte doch Zweitwohnsitzsteuer zahlen. Daraufhin hab
ich mich umgehend in Köln abgemeldet und Widerspruch eingelegt, mit der Begründung kein eigenes Zimmer mehr seit März 2004 in Köln gehabt zu haben und
zusätzlich noch mit der Begründung, dass bei einem Studenten nicht von einer "besonderen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit" gesprochen werden kann
(BVerfGE 65, 325, 347 von 1983).
Dann war erstmal Ruhe. Jetzt kam die Fortsetzung. Ohne weiter auf meinen Widerspruch einzugehen bekam ich den auszufüllenden Fragebogen, ich solle
doch bitte für die Zeitraum 01.01.2005 bis 31.10.2005 Steuer zahlen.

Meine Frage: Wie kann ich Nachweisen, dass ich seit März 2004 kein Zimmer/Wohnraum mehr bei meinen Eltern habe, das ist jetzt das Arbeitszimmer
meiner MUtter nur noch nen Schreibtisch drin. Gibts irgendwas auf das ich mich berufen kann> Irgendwelche anderen Ideen>

Schöne Grüsse,
zero


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion