ZWS für Zivis in Nürnberg?

schizophrenie @, Donnerstag, 23.08.2007 (vor 5637 Tagen)

Servus die Fachmänner.
Ich bin froh euer Forum gefunden zu haben, weil einem von offizieller Stelle keiner hilft. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob es rechtens ist, dass ich ZWS zahlen soll. Der Fall ist wie folgt:

Ich habe vom 2004 bis 2005 Zivildienst in Nürnberg gemacht. Habe mich dort als Zweitwohnsitz gemeldet. Am 01.01.2005 erhob die Stadt Nürnberg ZWS. Nach etwa einem Jahr kam eine Aufforderung, mich zu erklären. Das tat ich auch.
Ich gab an, dass ich ein möbliertes Zimmer in einer Zweck-WG hatte für den Zeitraum, weil der zur Verfügung gestellte Raum der Zivi-Stelle unzumutbar war. Ich wohnte da etwa zehn Monate. Nach der Erklärung hörte ich von dem Steueramt nichts mehr. Ich zog wegen Studium in eine andere Stadt.

Heute meldete sich eine Frau und sie will mir einen Bescheid zu schicken. Ich wusste von der Klage in Gelsenkirchen und hab dann recherchiert und ua eure Seite gefunden. Nun hab ich Motivation, der Stadt Nürnberg nichts zu zahlen. Hab ich das Recht zu>
Was müsste ich tun, um denen das Geld zu verwehren>

Vielen lieben Dank für eure Hilfe.
Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion